16 Juni 2011

Es geht bergab

Über Facebook wurden nun schon mehr als einmal die Stimmen der Medien laut, doch momentan scheinen sie sich gar nicht mehr einkriegen zu können. Mädchen, die ausversehen eine Herde Alkoholsüchtiger zu sich einladen, Menschen mit sehr viel Geld und freier Zeit, die diesem Ruf folgen und Niveaulosigkeiten ohnegleichen.

Wo geht es mit uns hin? Bin ich die Einzige, die sich bei solchen Nachrichten an den Kopf fasst und hofft, dass irgendwo da draußen noch Menschen sind, die nicht Spaß dabei empfinden andere zu schädigen? Ich könnte jedes Mal schreien, wenn ich wieder einen Bericht sehen muss, wo sich Menschen für Alkoholexzesse zusammenraufen, Anwohner beschimpfen sie sollten doch umziehen, wenn es ihnen nicht in den Kram passt, sich gegenseitig kaputt schlagen oder auf die gerufenen Ordnungshüter losgehen. Allerdings passiert mir das auch, wenn ich sehe, dass an der Bushaltestelle endlich ein neues Glas eingesetzt wurde und es am nächsten Tag wieder nur Splitter sind, die am Boden liegen.
Wie kommt man nur auf so hirnverbrannte Ideen? Mal abgesehen vom erhöhten Gewaltpotenzial oder der bösen bösen kriminellen Energie, die einige wohl nicht beherrschen können. Wem bringt eine kaputte Scheibe etwas? Mir nicht. Ich stehe im Winter wieder vor der Bushaltestelle, weil es genau von der Seite, wo die Scheibe fehlt, reingeschneit hat. Dankeschön. Und wer soll die Scheibe bezahlen? Danke! Ich natürlich. Und jeder andere Bürger hier auch.
Da kann ich es nicht verstehen, wieso sich einige Menschen nur treffen, um anderen Kummer und Sorgen zu machen.

Letztens habe ich einen Bericht gesehen, wo sich in einer Großstadt jedes Wochenende einige Hundert Menschen versammeln, um zu feiern. Die ganze Nacht lang. Den Müll lassen sie da und für die Anwohner, denen der Lärm verständlicherweise den letzten Nerv raubt, haben sie nur hämische Kommentare übrig. Tickt es bei euch Leuten eigentlich noch richtig im Oberstübchen? Schämt ihr euch nicht?
Die ganzen Bierpullen und Flaschen werden natürlich fein säuberlich überall hin verstreut und den natürlichen Bedürfnissen danach wird auch auf dem nächstbesten Grundstück freien Lauf gelassen. Es ist ja nicht euer Haus, das später nach Urin stinkt, nicht wahr? Pfui!
Da fragt man sich ernsthaft, was mit den Leuten los ist. Ellenbogengesellschaft hin oder her, ihr würdet das doch auch nicht wollen, oder doch? Ganz zu schweigen von den erhöhten Kosten für die Anwohner, die dafür zahlen müssen, dass andere ihre Umgebung mit Müll vollstopfen und den Nerven, die es kosten muss, jedes Wochenende grölende Massen vor der Tür zu haben.
Ausziehen sollen sie doch, wenn es ihnen nicht passt. Was ist das für eine Einstellung? Warum sollen die Leute da ausziehen? Warum wird nicht anderswo gefeiert? Am besten bei den ganzen Leuten selbst daheim?
Nein, da hat man ja den ganzen Stress! Lieber geht man zu einem kleinen Mädchen hin, das dummerweise ein Kästchen nicht angeklickt hat, und jodelt dort herum und kommt ins Fernsehen!
Einsicht? Gibt es nicht. Hauptsache der Alkohol fließt in Strömen und man hat eine tolle Zeit. Alle anderen sind nur spießig und wollen einem den Spaß verderben! Es sind doch immer die bösen anderen! Und weil das so ist, bin auch nicht ich selbst der Übeltäter, sondern all die Feierwütigen, die sich einen Scheiß um ihre Mitmenschen scheren und nur auf ihr eigenes Wohl bedacht sind.
Danke Gesellschaft, darauf kann ich wirklich verzichten.

Kommentare:

  1. *zustimm* Es ist schade, dass der Respekt gegenüber seinen Mitmenschen langsam aus den Köpfen verschwindet.

    Facebook kann echt ein Pest sein. Man will dazugehören, also macht man alles mit, was dort angekündigt wird... *seufz*
    Ich bin froh, dass ich da nicht dabei bin.

    AntwortenLöschen
  2. Hach, wo soll das bitte schön alls noch hinführen, wenn die meisten immer bekloppter werden. v.v' *seuf*
    Gut das ich nicht bei Facebook angemelet bin! ^^'

    Unse Gesltschafft wird immer rücksichtsloser, warum kann die Welt nicht friedlischer sein, ist das zu viel verlangt? ^^"

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare!
Erwartet meine Antworten bitte direkt unter euren Kommentaren, hier auf dem Blog.