05 Mai 2012

Die ersten Fimo Werke

Seit dem Ende der Semesterferien hatte ich noch keine Zeit, mich wieder mit Fimo zu beschäftigen, geschweige denn die Classic Version zu kaufen, weshalb zu meinen wenigen ersten Versuchen noch keine weiteren Exemplare hinzu gekommen sind. Ich denke man kann ganz gut erkennen, dass ich noch ziemlich viel üben muss, was das modellieren angeht. Aber ich schiebe es einfach auf die Soft Version, die einem beinah in der Hand schmilzt, wenn man sie nur vorsichtig berührt. Ständig damit zum Kühlschrank zu rennen, war mir einfach viel zu umständlich. Leider gibt es hier nur im teuren Bastelladen das feste Fimo. Aber da ich dem sowieso mal wieder einen Besuch abstatten wollte, sollte sich das Problem bald gelöst haben.


Zum Größenvergleich habe ich eine 2 Euro Münze benutzt. Die erste Figur von links kennt ihr schon aus meinem Osterbeitrag. Ich weiß noch nicht genau, wo ich sie anbringen werde, da ich fürchte sie zu verlieren, wenn ich sie an meinem Rucksack, Portemonnaie oder der Federtasche befestige.
Daneben ein Bob-omb. Mario Spieler werden dieses Wesen sicherlich sofort erkannt haben. Hoffe ich zumindest… Dann folgt ein gelbes Häschen, das ich als Glöckchen bei einem Online Shop gesehen hatte. Ein Ohr ist etwas länger geworden als das andere, aber wenigstens habe ich die Äuglein nicht versaut.
 


Ich hoffe das nächste ist auch erkennbar? Es sollte ein Mameshiba werden. Wer die kleinen Bohnen-Hündchen nicht kennt, sollte sich schleunigst die entsprechenden Videos im Internet ansehen!
Das letzte Etwas soll ein Pinguin sein, den ich irgendwann nach Mitternacht nach einem Tutorial angefertigt habe. Leider habe ich auch hier die Bemalung so ziemlich in den Sand gesetzt und statt „cute“ ist es einfach nur noch „creepy“.

Kommentare:

  1. Ahh! *quiek* Bob-Omb ist so knuffig! ^___^ Genau wie die anderen Figuren! :D Dein Pinguin find ich aber süßer als im Tutorial! Er guckt auch so traurig! T__T Wie kannst du ihn creepy nennen? *mitmfussaufstapf* ;D

    Und nur 2-€-münzengroß? Ich hatte sie mir irgendwie größer vorgestellt. Ein bisschen größer jedenfalls. .__.

    AntwortenLöschen
  2. Hey! ^^

    Oh, die sind dir wirklich toll gelungen! Und der Pinguin it überhaupt nicht creepy.

    Also, meine Eltern waren da glücklicheRweise nicht so. Sie hatten mir schon mein Lieblingsessen gekocht und dachten sich schon, dass ich nicht gerade begeistert war. Richtiges "Heimweh" hatte ich ja nicht, aber ich war einfach so angenervt von der ganzen Organisation und einigen Leuten.

    Ja, das mit den Chakren hatte ich auch ein bisschen im Hinterkopf, aber dafür hätte ich mehr Steine gebraucht. Freut mich, dass es dir gefällt!

    Ja, ich bin schon bei Pottermore, aber aus Zeitgründen noch ganz am Anfang. ^^ Ich adde dich gerne als Freund!

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das mit den schönen Covers bei teuren Büchern kenn ich auch. >_< Viele hätte ich auch wirklich gern als Postkartenmotiv gehabt. :)

    Meine Fimo-Figuren würden schon größer werden, weil ich bei kleineren bestimmt ungeschickt wäre. Ich muss mal nach einem Yoshi-Tutorial gucken... ^____^ (Ja, ich und mein Yoshi-Wahn... XD)
    Aber einen Yoshi bastele ich erst später, wenn ich diese Kunst auch wirklich ganz begriffen habe. ^_^ Ich werde das mal für den Sommer anpeilen, muss erstmal gucken, wo ich das alles am besten besorgen könnte. :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare!
Erwartet meine Antworten bitte direkt unter euren Kommentaren, hier auf dem Blog.