24 Dezember 2014

Rezept - Brezeln mit Schokoüberzug

Salzige Brezel und süße Schokolade? Lange hatte ich meine Zweifel daran, ob diese Kombination wirklich gut schmecken kann, doch nachdem auch namhafte Hersteller nun Brezeln mit Schokoladenüberzug anbieten, fiel es mir leichter mir eine Packung zu kaufen und zu probieren. Tatsächlich schmeckt mir diese Kombination außergewöhnlich gut!
Man muss die Brezeln jedoch nicht teuer kaufen, sondern kann sie mit wenig Aufwand auch selbst herstellen.

Die Zutatenliste ist kurz und absolut variabel: Wenn ihr keine Brezeln wollt, könnt ihr auch Salzstangen nehmen oder euch Brezeln und Stangen ohne Salz aussuchen. Die Schokoladensorte könnt ihr eurem eigenen Geschmack anpassen, ich nehme Vollmilch, aber Kuvertüre funktioniert natürlich auch. Ebenso können die Zuckerstreusel auch weggelassen und die Mengen von Brezeln und Schokolade erhöht oder verringert werden.
  • Wachs- oder Backpapier
  • 250g Salzbrezelchen
  • 300g Schokolade
  • Zuckerstreusel
Zuerst muss die Schokolade geschmolzen werden, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Das geht klassisch mit einem Wasserbad oder für die eiligen auch in der Mikrowelle (1 Minute auf mittlerer Stufe, umrühren und dann ggf. noch mal 15-30 Sekunden). Ist die gewünschte Konsistenz erreicht, geht es ans Auspacken der Brezeln.

Nehmt eine Gabel oder ein ähnliches Besteck und tunkt die Brezelchen in die Schokolade. Sie sollten von beiden Seiten von Schokolade bedeckt sein, dann fischt ihr sie wieder heraus und lasst die überflüssige Schokolade abtropfen. Um den Prozess zu beschleunigen könnt ihr die Gabel gegen den Rand eures Schokoladenbehältnisses klopfen.

Die fertigen Brezelchen kommen auf eine Unterlage aus Wachs- oder Backpapier und bestenfalls einem Blech oder Teller darunter, damit die Brezelchen zum Trocknen zur Seite oder in den Kühlschrank gestellt werden können. Die Zuckerstreusel sollten zeitig über die Brezeln gestreut werden, da sie sonst nicht mehr an der getrockneten Schokolade haften. Jetzt muss alles nur noch hart werden und dann kann die große Knabberei beginnen!

Lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Du bist mutig! Ich finde das Rezept sehr interessant, aber ich kann es mir selbst nicht vorstellen, Schokobrezn essen zu wollen. Da streiken schon meine Geschmacksnerven bei den Gedanken daran. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte auch erst: Das kann ja gar nicht schmecken. Ich mag auch kein gesalzenes Popcorn, aber die Brezeln mit Schokolade schmecken mir echt extrem gut. An gesalzenes Karamell traue ich mich aber auch immer noch nicht. XD

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare!
Erwartet meine Antworten bitte direkt unter euren Kommentaren, hier auf dem Blog.